Wie stelle ich verlorene Daten wieder her?

“Wie stelle ich die verlorenen Daten wieder her?” ist eine dieser Fragen, die man sich oft erst stellt, wenn es zu spät ist: Man hat versehentlich etwas gelöscht, das eigentlich nicht in den Papierkorb wandern sollte, oder ein technisches Problem macht Informationen plötzlich unbrauchbar. Dann beginnt die Suche nach der Lösung. Je nach Schwere der Ursache kann das Zurückholen verloren geglaubter Daten aber ganz einfach sein und auch vom technisch nicht sehr bewanderten Laien bewältigt werden, sofern man die richtigen Tools verwendet.

Die ersten Schritte

Die einfachste Antwort auf die Frage “Wie stelle ich die verlorenen Daten wieder her?” findet sich in der Regel für die Daten, die man versehentlich gelöscht hat. Einmal “mausgerutscht” und schon ist etwas weg. Dass das noch lange kein Beinbruch ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Auch wenn man Daten oberflächlich löscht, heißt das noch lange nicht, dass sie wirklich verloren sind. Der erste Blick sollte deswegen dem Papierkorb des Computers gelten.

Dort finden sich normalerweise alle Daten, die in der letzten Zeit vom PC gelöscht wurden. Durch einen einfachen Rechtsklick lassen sich diese Daten wiederherstellen und tauchen dann in genau dem Ordner wieder auf, in dem sie vorher lagen. Schwieriger wird es, wenn professionelle Reinigungstools verwendet werden. Software wie zum Beispiel der weit verbreitete CCleaner löscht regelmäßig Daten, die der Computer permanent sammelt, aber eigentlich nicht braucht. Die Leerung des Papierkorbs ist dabei normalerweise inbegriffen.

Für schwierigere Fälle

Für Fälle, in denen die Informationen nicht mehr ohne Weiteres zurückgeholt werden können, stellt das Internet eine große Quelle an Hilfe dar. Online finden sich zunächst Freeware-Tools, also kostenlos zum Download stehende Programme, die die Daten aus den schwerer zugänglichen Archiven des Computers zurückbringen. Eine beliebte Software dafür ist Recuva, die beim Wiederherstellen von Fotos, Musik und Dokumenten hilft und die Frage “Wie stelle ich die verlorenen Daten wieder her?” beantwortet.

Je schwieriger die Fälle des Datenverlusts, desto aufwendigere Tools kann man zur Rettung der Informationen verwenden. Neben Freeware gibt es natürlich auch kostenpflichtige Programme, die mit mehr Funktionen aufwarten. Viele von ihnen bieten auch kostenlose Test-Versionen an. Insbesondere aber wenn das Problem in defekter Hardware liegt, ist der Handlungsspielraum eines durchschnittlichen Anwenders relativ klein. Dann empfiehlt sich der Gang zum Fachmann, der eine zuverlässige Einschätzung dazu geben kann, was zu retten ist und was vielleicht nicht.

Wie stelle ich die verlorenen Daten wieder her

Selber machen oder gleich zum Fachmann

Bei dem Versuch, Daten zu retten, schadet es in der Regel nicht, sich zunächst selbst an der Operation zu versuchen. Wenn die eigenen Anstrengungen erfolglos bleiben oder offensichtlich ein Problem vorliegt, das man selbst nicht beheben kann, ist es unbedingt nötig, sich an einen Fachkundigen zu wenden. Am einfachsten ist die Lage aber natürlich, wenn Daten gar nicht erst verloren gehen. Indem man wichtige Informationen stets an mehreren Stellen lokal und beispielsweise in der Cloud speichert, kann man diesen Problemen vorbeugen.